re

Seit knapp einem halben Jahr herrscht der politische Ausnahmezustand in der Türkei. Angesichts des anhaltenden Terrors ist der Notstand nun bis Mitte April verlängert worden.

Das türkische Parlament hat der Verlängerung des Ausnahmezustands um drei Monate bis zum 19. April zugestimmt. Vizeministerpräsident Numan Kurtulmus hatte den Antrag der Regierung bei der emotional geführten Debatte unter anderem mit anhaltenden terroristischen Angriffen auf die Türkei begründet.

 

– Zum Artikel –