Syr

Mit dem Syrien-Einsatz hat Wladimir Putin versucht, Russland wieder als Machtblock zu inszenieren, den man nicht unterschätzen darf. Doch der Kraftakt zur Unterstützung Assads offenbart auch die Schwächen des russischen Militärs.

Das Lob kam vom Chef der Propaganda-Agentur Rossija Segodnja höchstpersönlich. Dmitrij Kisseljow sprach in seiner Nachrichtensendung „Westi Nedeli“ („Nachrichten der Woche“), die von Millionen Russen jeden Sonntag gesehen wird, vom „beachtlichen militärischen Erfolg“ in Aleppo, er hob auch die syrische Armee hervor.

 

– Zum Artikel –