d

Die Amerikaner sollen die Philippinen verlassen. Mit deutlichen Worten fordert Präsident Duterte die US-Truppen zum Abzug auf. Gleichzeitig macht er dem designierten Präsidenten Trump Komplimente.

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat die USA zum Verlassen des Landes aufgefordert. „Bye-bye Amerika“, sagte er, „wir brauchen euch nicht“. Die USA sollten sich darauf vorbereiten, dass eine militärische Übereinkunft zurückgezogen werde, die es Washington erlaubt, Truppen und Ausrüstung auf den Philippinen zu stationieren. Das Land könne ohne Geld aus den USA überleben, sagte er weiter.

 

– Zum Artikel –