a

In der Ostukraine haben sich Separatisten und Regierungstruppen erneut beschossen. Beide Seiten beschuldigten sich, die Waffenruhe gebrochen zu haben.

Trotz einer vereinbarten Waffenruhein der Ostukraine haben sich die Regierungstruppen und Separatisten wieder angegriffen. Die beiden Seiten machten sich gegenseitig dafür verantwortlich. Eigentlich hätten die Kämpfe in der Krisenregion nach den jüngst wieder begonnene Kämpfen ab Freitag um Mitternacht aufhören sollen.

 

– Zum Artikel –