gh

Bisher schwieg Hillary Clinton, nun erklärt die Demokratin den russischen Präsidenten Putin zum Hauptverantwortlichen für die Zehntausenden gehackten E-Mails. Er habe sich an ihr rächen wollen.

Die unterlegene Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton bewertet angebliche russische Versuche einer Wahlbeeinflussung als Angriff auf die Vereinigten Staaten. Clinton erhob schwere persönliche Anschuldigungen gegen Russlands Präsident Wladimir Putin. „Das war nicht nur eine Attacke gegen mich und meinen Wahlkampf“, sagte Clinton der „New York Times“ zufolge bei einem Abendessen mit Wahlkampf-Spendern in New York.

 

– Zum Artikel –